Hülsenfruchtsalat und gebratenes Seelachsfilet
Portionen
4
Portionen
4
Zutaten
Hülsenfruchtsalat
Gebratenes Seelachsfilet
Anleitungen
Hülsenfruchtsalat
  1. Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag Kichererbsen und Linsen separat voneinander mit leichtem Biss garen.
  2. Kürbiswürfel ca. 10 Minuten im Ofen bei 160°C backen. (Sie sollten nicht zu weich sein.)
  3. Kräuter samt Stielen fein schneiden.
  4. Aus Olivenöl, Honig, Tahini, Limettensaft und Limettenabrieb eine Marinade herstellen.
  5. Alle Zutaten kurz vor dem Servieren miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gebratenes Seelachsfilet
  1. Seelachs mit einem Küchenpapier trocken tupfen.
  2. Zitronen und Limettenabrieb herstellen, anschließend die Früchte in Scheiben schneiden.
  3. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken.
  4. Aus Zitrusabrieb, Rosmarin und Olivenöl eine Marinade herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Marinade über den Fischfilets verteilen, leicht einmassieren, mit Folie abdecken und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Fischfilets in einer heißen Pfanne beidseitig anbraten. Zitronen- und Limettenscheiben ebenfalls mit anbraten.
  6. Filets herausnehmen und bei 100°C im Ofen fertig garen.
  7. Hülsenfruchtsalat zusammen mit Seelachs und den gebratenen Zitrusfrüchten anrichten.